Welches Alter um Wellenreiten zu lernen?

Wellenreiten kann man vom Kleinkind bis ins hohe Alter lernen! Das Verletzungsrisiko bei diesem Sport ist gegenüber allen Winters- und Freizeitsportarten wie Fußball extrem gering. Ihr fallt immer weich und Anfänger üben immer an einem ungefährlichen Sandstrand. Unter Aufsicht eines Surflehrers liegt daher das Risiko von schweren Verletzungen gegen Null. Als Anfänger eignen sich besonders Softboards. Diese schützen vor Platzwunden und Nasenbeinbrüchen etc. bei Berührung nach auftauchen und stürzen. Die eigentlichen Gefahren liegen beim Wellenreiten an den lokalen Gegebenheiten des Meeres und der Küste wie Strömung, steiniger Untergrund, Wellenhöhe etc.. All dieses Wissen bekommt man als Anfänger in einem Kurs vermittelt und sind somit ein wichtiger Bestandteil für eure Karriere als Surfer!

Zusammenfassend kann man sagen das die Verletzungsgefahren beim Wellenreiten extrem gering ist, man jedoch durch Fehl- und Übereinschätzung sich schnell in Lebensgefahr begibt. Entsprechende Surfschulen und Surfcamps findet Ihr in unserer Surfcamp Liste!