Grüne Welle und Manöver

Die grüne Welle bezeichnet den Teil der Welle der noch nicht gebrochen ist, und auf dem gesurft wird. Das Bild zeigt eine Welle auf der Indonesischen Insel Bali. Die Welle ist eine Left, bricht also von rechts nach links auf einem Riff. Der Wellenreiter surft die Welle am steilsten Teil und bewegt sich immer ein Stück vor der gebrochenen Welle. Denn nur dort reicht die Geschwindigkeit um in der Welle zu bleiben. Durch verschiedene Fahrtechniken kann der Wellenreiter beschleunigen und verlangsamen, endet aber Schluss endlich immer wieder an seiner Ausgangsposition um Geschwindigkeit aufzunehmen. Wie Ihr nun eine grüne Welle surft und welche Manöver man beherrschen sollte, erklären wir euch in den folgenden Unterkapiteln.