Tube

Tube steht für Tunnel oder auch Röhre, und beschreibt beim Wellenreiten das surfen in einer geschlossenen Welle. Das ultimative Erlebnis eines jeden Surfer gestaltet sich schwieriger als es auf den meisten Bildern aussieht. Der Surfer muss fortlaufend seine Geschwindigkeit der Welle anpassen. Fährt er zu schnell ist er aus der Tube raus, ist er zu langsam verschlingt Ihn die Welle. Gerne sprechen die Wellenreiter auch von einer Barrel. Eine Tube entsteht, wenn der Meeresgrund stark ansteigt und die Welle Ihre ganze Energie an einem Punkt zentriert und nach vorne entlädt. Die Tube wird im Contest surfen mit der Höchstnote 10.0 Punkte bewertet. Das Foto zeigt einen Surfer auf der Insel Tahiti, in einer Tube an dem weltbekannten Surfspot Teahupoo. Ein Messer scharfes Riff direkt vor der Küste, und nur für Profis surfbar.