Wellenreiten auf den Kanaren

Das Europäische Hawaii - 365 Tage Sommer und perfekte Wellen!

Die Kanarischen Inseln bieten das ganze Jahr optimale Bedingungen zum Wellenreiten und werden unter Surfern auch das Hawaii Europas genannt. Die Riffe und Sandbänke von Fuerteventura, Lanzarote, Teneriffa und Gran Canaria formen die Wellen mit zu den besten Surfspots in Europa. Mit einer Durschnittstemperatur von 23 Grad der ideale Ort für euren nächsten Surftrip!

Die Kanarischen Inseln haben alle einen vulkanischen Ursprung und sind neben der Lage Mitten im Atlantischen Ozean der Hauptgrund für viele erstklassige Surfspots. Die Kraft des Meeres formte das erstarrte Magma über Jahrtausende zu den besten Riffen in Europa. Hundertprozent Sonnengarantie, warme Wassertemperaturen und internationales Flair machen die Kanaren zum optimalen Ort um das ganze Jahr Wellenreiten zu lernen.

Der Fokus des Wellenreitens liegt hierbei auf den Inseln Fuerteventura und Lanzarote. Die zweitgrößte Insel der Kanaren - Fuerteventura, bietet mit Corralejo und der North Shore im Norden bis Morro del Jable im äußersten Süden, menschenleere Sandstrände und verträumte Buchten mit einer Vielzahl an sehr guten Surfspots. Die bekanntesten Spots sind Bubbles, Cotillo, La Pared, Los Lobos, Salinas, Punta Blanca und Punta del Tigre ganz im Süden der Insel. Über Schotterpisten durch karge Landschaften, steile Felsküsten, vorbei an den Dünen von Corralejo erreicht Ihr bei allen Wind und Wellenbedingungen in kürzester Zeit einen neuen Surfspot.

Lanzarote ist die nördlichste Insel der Kanaren. Geprägt durch schwarzen Vulkansand und grünen Kaktenen, bietet Lanzarote neben verträumten Fischerdörfern sehenswerter Kunst und Architektur. Nördlich von Arrecife findet Ihr mit der Fundación César Manrique die weltbekannte Sammlung des Künstlers César Manrique sowie aktuelle Ausstellungen von internationalen Künstlern. Ein Baugesetz verschonte Lanzarote lange vor Bettenburgen. Die Architektur ist geprägt von weißen Häusern, maximal drei Stockwerke hoch. Auf Lanzarote findet Ihr einige der bekanntesten Surfspots in Europa, unter anderem El Pollon, La Santa, Golden Eye, San Juan, Arrieta, El Quemao und natürlich Caleta de Famara.

Das mediterran-subtropische Klima der Kanaren ist aufgrund seiner Nähe zum nördlichen Wendekreis zwischen dem 27. und 29. Breitengrad das ganze Jahr über angenehm, was dem Archipel den Beinamen Inseln des ewigen Frühlings eingebracht hat. Der gleich bleibend kühle Kanarenstrom, ein Teil des Golfstroms, gleicht die Temperaturen aus, und die Passatwinde halten die heißen Luftmassen aus der nahen Sahara meist fern.

Mehr Informationen für euren Surfurlaub und über deutschschprachige und internationale Wellenreitcamps sowie Surfcamps und Surfschulen auf den Kanarischen Inseln findet ihr in unser Surfcamp Übersicht!

Aufkleber sce minimal Jeff Johannson

Travel Information:
Camps in der Gegend - Spots in der Gegend - Artikel über die Gegend

Camps in der Gegend

WaveSisters Surfcamp Lanzarote

WaveSisters Surfcamp Lanzarote

Relaxe und lerne Wellenreiten in unserem Surfcamp - Frauen und Mädchen only!

0.0 Keine Bewertung Spanien
Surfkurse und Surfcamps bieten wir euch im Süden Feurteventuras in La Pared, in der Näher der Costa Calma und in Jandía am Leuchtturm

Watersports Fuerteventura

Zusammen im Team lernen wir die Welt des Surfens und die Faszination kennen. Wir fahren mit dir nach La Pared oder zum Lighthouse in Jandia, Fuerteventura

0.0 Keine Bewertung Spanien
Line Up Surf Camp Fuerteventura

Line Up surf camp Fuerteventura

Learn to surf the fun way!

0.0 Keine Bewertung Spanien

Soul Surf Fuerteventura

Unser Surfhouse ist kein typisches Surfcamp. Es ist ein Ort für Ruhe, Entspannung und dem richtigen Ausgleich nach dem Surfen.

0.0 Keine Bewertung Spanien