Taj Burrow aktuelle Nummer eins der ASP 2010

nach seinem Sieg beim Quik Pro Gold Coast

Nach seinem Sieg beim Auftakt der World Champion Tour 2010 der ASP am Snapper Rocks in Australien führt der Australier mit 10 000 Punkten vor dem jungen Südafrikaner Jordy Smith. Nach seinem Sieg beim letzten Tour Stop 2009, dem Billabong Pipeline Masters, zeigt sich Burrow auch in diesem Jahr in Bestform.

Ende März wird beim Rip Curl Pro Bells Beach vom 30.März bis 10. April 2010 in Australien weiter gesurft. Die Stars der Szene könnt Ihr live beim Quiksilver Pro France vom 25.September bis 5.Oktober und beim Rip Curl Pro Portugal vom 7.Oktober bis 18.Oktober 2010 erleben.

ASP World Tour Top 5 nach dem ersten Stopp der ASP 2010:

1 – Taj Burrow (AUS) 10000 pts
2 – Jordy Smith (ZAF) 8000 pts
3 – Bobby Martinez (USA) 6500 pts
3 – Dane Reynolds (USA) 6500 pts
5 – Joel Parkinson (AUS) 5250 pts
5 – Bede Durbidge (AUS) 5250 pts
5 – Adriano de Souza (BRA) 5250 pts
5 – Kai Otton (AUS) 5250 pts

Aufkleber sce minimal Jeff Johannson