Quiksilver Pro France 2009

Die weltbesten Wellenreiter kommen nach Frankreich

Quiksilver Pro France, der siebte Stopp der 2009 ASP World Tour, findet vom 23 September bis 4 Oktober in Frankreich statt. Das einzige französische Event der ASP World Tour ist außerdem der erste von insgesamt drei Europa-Stopps der legendären Tour, die die 45 besten Surfer der Welt zusammenbringt.

Die weltbesten Shortboarder, angeführt im aktuellen Ranking von Joel Parkinson, der neunfache Weltmeister Kelly Slater und eine historische Anzahl von insgesamt 7 europäischen Surfern kommen Werden in Frankreich erwartet. Vor Ort kämpfen sie an einem wichtigen Zeitpunkt der Tour 2009, in weltklasse Wellen um den Titel.

Als mobiles Event ist der Quiksilver Pro France darauf ausgelegt an den besten Spots an der südwestlichen Atlantikküste stattfinden zu können. Sehr kurzfristig läuft der Contest damit in den aktuell besten Wellen, die die Küste zwischen Seignosse, Saint-Jean-de-Luz, Capbreton und Hossegor zu bieten hat.

Der Quiksilver Pro France wird live auf französisch, englisch und portugiesisch kommentiert und auch als VOD übertragen. Aktuelle News und Bilder gibt es unter: quiksilver-europe.com.

Parkinson in der Pole Position

Mit insgesamt drei Siegen (Gold Coast, Bells Beach und Jeffreys Bay) bei fünf Events und einem neunten Platz als seine schlechteste Platzierung (in Tahiti), hat der Australier Joel Parkinson seinen Anspruch auf den Titel 2009 manifestiert. Hinter ihm kämpfen der einstige Weltmeister CJ Hobgood aus den USA, der Brasilianer Adriano de Souza und der Australier Taj Barrow Kopf an Kopf um die Plätze 2, 3 und 4. Der
Gewinner des Stopps in Brasilien, Kelly Slater, belegt aktuell Platz 8, könnte aber immer seinen 10ten Weltmeistertitel holen. Dafür allerdings müsste der “König“ diese Tour mit mörderischem Style beenden.

So viel europäische Teilnehmer wie nie unter der Elite

In gerade einer Saison haben sie ihre Anzahl von vier auf sieben erhöht. Damit haben die europäischen Surfer, in der Liste der Top 45, Geschichte geschrieben und lassen sich heute von den großen Surfnationen über die Schulter blicken. Jérémy Florès surft unter den Europäern am längsten in den Top 45. Als Rookie of the Year 2007, dem 10ten Platz 2008 und aktuell auf Platz 16 (nach dem Stopp in Südafrika), hatte er dank seiner sich rapide verbessernden Technik und körperlichen Verfassung einen guten Start in die Saison. Der in Madagaskar geborene und in Reunion aufgewachsene Franzose ist der Anführer der Gruppe die folgende Talente umfasst: Miky Picon aus Süd-West-Frankreich, der Portugiese Tiago Pires, der Baske Aritz Aranburu und die drei Newcomer: Michel Bourez (Tahiti), Marlon Lipke (Deutschland) und Tim Boal (Frankreich), die ihre ersten erfolgreichen Schritte in die Welt der Elite-Surfer
gemeistert haben.

YUKSEK spielt live zum Quiksilver Pro France

Der Quiksilver Pro France ist Schauplatz eines einmaligen Konzerts von YUKSEK. Pierre-Alexandre Busson, alias Yuksek, stammt aus Reims. Mit seiner Arbeit tritt er in die Fußstampfen bekannter Künstler wie Daft Punk, Justice oder Air. Als gelernter Pianist, startete Yuksek eine Karriere als Musik-Produzent und Künstler. Seit seinem ersten großen Remix verwandelte sich seine Karriere in eine neue Erfolgsstory
ganz nach französischer Marnier. Es folgte die Veröffentlichung eines fantastisches Album und des elektrisierenden Songs "Away from the Sea", im Februar 2009.

YUKSEK spielt live am Freitag den 25. September im Rahmen des Quiksilver Pro France, auf dem Place des Landais, in Hossegor. Das gesamte Rahmenprogramm des Events wird in Kürze veröffentlicht.

Aufkleber sce minimal Jeff Johannson