Nathan Yeomans gewinnt den O’NEILL Cold Water Classic in Kalifornien

Santa Cruz, Kalififornien, 8.November 2009 - Der Kalifornier Nathan Yeomans gewinnt am Sonntag den O’Neill Cold Water Classic California, an einem perfekten Final Tag in Steamer Lane, Santa Cruz.

“I’m so stoked. I can’t even talk,” sagte er nach seinem Sieg. “To win in my home state, and to win a 6 Star Prime event in such an iconic location, and to be up there with the guys who have won this event in its history is incredible,” fügte er hinzu.“I am just so stoked.”

Am Sonntag erreichten pünktlich zum Finale die größten Set´s der Woche die Kalifornische Küste und sorgten für ein spannenden letzen Head. Die Gesamtwertung der O’Neill Cold Water Classic Serie 2009 konnte sich Blake Thornton sichern. Gestartet im März am The Bluff in Tasmanien, zog die O’Neill Cold Water Classic Serie über Thurso East im Norden Schottlands über Kalk Bay in Südafrika im Oktober auf den Nordamerikanischen Kontinent, wo in Kanada und Kalifornien an diesem Sonntag der Gesamtsieger der Tour feststand.

Begeistert zeigte sich auch Blake Thornton über die Idee und das Concept von O’Neill:

“It’s a great concept,” sagte Blake Thornton. “I think it’s unreal. We saw some different places,” fügte er hinzu. “I never dreamt I would go to Canada surfing and it’s the nicest place I’ve ever been. And then Cape Town was awesome not only because I did well but because it was something new – stepping outside and going down there. It’s definitely a good thing that O’Neill did and I will definitely do it again next year.”

Aufkleber sce minimal Jeff Johannson