Jordy Smith gewinnt Billabong Pro J-Bay

neuer führender der WCT

JEFFREYS BAY, Südafrika (Sonntag, den den 18.Juli 2010)- Der Südafrikaner Jordy Smith (22) hat am heutigen Sonntag den Billabong Pro Jeffreys Bay (Südafrika) gewonnen. Der Billabong Pro J-Bay ist der vierte von insgesamt zehn Wettkämpfen im Rahmen der Weltmeisterschaft im Wellenreiten der ASP (Association of Surfing Professionals).

Im Finale setzte sich Smith vor heimischem Publikum gegen den diesjährigen Tourdebütanten Adam Melling aus Australien durch. 17.93 Punkte (von maximal 20 Punkten) reichten dem Südafrikaner im Finale, um gegen die 10 Punkte von Melling zu bestehen. In zwei bis drei Fuß hohen Wellen war Smiths Erfolg im Finale nie wirklich in Gefahr.

Spannend machte es der nun aktuell Führende in der Gesamtwertung allerdings in seinem Halbfinale gegen den Australier Bede Durbidge. Bis drei Minuten vor Schluß lag Jordy Smith aussichtslos im Rückstand und benötigte zwei gute Ergebnisse mit zwei Wellen, um noch ins Finale einzuziehen. Was keiner mehr für möglich gehalten hatte und zur Freude der südafrikanischen Fans am Strand von Jeffreys Bay, konnte Smith das Blatt zu seinen Gunsten wenden, indem die Judges seine zwei letzten Wellen (inkl. einem Superman Aerial) mit 6.9 und 7.93 Punkten bewerteten.

Jordy Smith übernimmt mit dem Sieg in Südafrika die Gesamtwertung in der World Champion Tour der ASP, gefolgt vom Australier Taj Burrow und Kelly Slater. Der nächste Stopp führt die Weltelite der Wellenreiter zum Billabong Pro Tahiti, bevor Fanning und Co. zum Quiksilver Pro in Frankreich und Rip Curl Pro in Portugal in Europa die Entscheidung um die Weltmeisterschaft im Wellenreiten 2010 antreten.

Billabong Pro Jeffreys Bay Ergebnisse Finale:

1 – Jordy Smith (ZAF) 17.93

2 – Adam Melling (AUS) 10.00

Billabong Pro Jeffreys Bay Halbfinale:

SF 1: Jordy Smith (ZAF) 14.83 def. Bede Durbidge (AUS) 14.40

SF 2: Adam Melling (AUS) 14.00 def. Taj Burrow (AUS) 10.67

Billabong Pro Jeffreys Bay Viertelfinale:

QF 1: Jordy Smith (ZAF) 16.43 def. Adriano de Souza (BRA) 9.20

QF 2: Bede Durbidge (AUS) 12.17 def. Sean Holmes (ZAF) 11.83

QF 3: Taj Burrow (AUS) 11.00 def. Dane Reynolds (USA) 3.66

QF 4: Adam Melling (AUS) 16.43 def. Damien Hobgood (USA) 5.67

Billabong Pro Jeffreys Bay Remaining Runde vier:

Heat 8: Adam Melling (AUS) 17.07 def. Dusty Payne (HAW) 11.50

ASP Gesamtwertung 2010 nach vier Tour Stopps

  1. Jordy Smith (ZAF) 28500 pts

  2. Taj Burrow (AUS) 24750 pts

  3. Kelly Slater (USA) 23500 pts

  4. Dane Reynolds (USA) 20000 pts

  5. Adriano de Souza (BRA) 19500 pts

  6. Mick Fanning (AUS) 19250 pts

  7. Bede Durbidge (AUS) 18750 pts

  8. Bobby Martinez (USA) 16500 pts

  9. Jadson Andre (BRA) 16000 pts

  10. Joel Parkinson (AUS) 14750 pts

Aufkleber sce minimal Jeff Johannson