Adriano De Souza gewinnt Billabong Rio Pro

neuer führender der ASP Weltrangliste

BARRA DA TIJUCA, Rio de Janeiro/Brasilien (Freitag,den 20.Mai 2011) – Adriano de Souza (BRA), 24, gewinnt den dritten Stop der ASP World Championship Tour und führt im Kampf um die Weltmeisterschaft im Wellenreiten 2011. Der Brasilianer gewann im Finale gegen Taj Burrow aus Australien in tricky zwei bis drei Fuß hohen Wellen.

Nach einer Woche des Wartens konnte der dritte Stop der ASP World Tour heute am Lefthander von Arpoador zu Ende gesurft werden. Am tricky beachbreak von Barra Da Tijuca, konnte der Brasilianer de Souza seine Erfahrung als Local voll ausspielen.

Adriano setzte sich im Finale gegen den Australier Taj Burrow mit 14.60 zu 12.63 Punkten durch. Im Interview bedankte sich De Souza dann artig bei seinen Fans:

“Ich finde keine Worte, um meine Gefühle momentan zu beschreiben”,sagte De Souza. “Ich danke insbesondere meinem Manager, ohne den ich heute nicht hier stehen würde. Mein Dank gilt aber auch meinen Fans hier am Strand, die mich von Anfang bis Ende unterstützt haben. Ich bin sehrfroh, dass der Titel nun ein weiteres Jahr in Brasilien bleiben wird.”

Mit seinem Sieg beim Billabong Pro Rio führt der Brasilianer nun in der ASP Weltrangliste vor Joel Parkinson und Kelly Slater. De Souza freut sich schon auf den Stop in Südafrika. Taj Burrow verpasste in dieser Saison schon seinen zweiten Sieg. Nach seinem verlorenen Finale beim Quik Pro an der Gold Coast, scheint dem Australier das Sieger-Gen zu fehlen.

Der nächste Event ist der Billabong Pro J-Bay, der vom 14. bis 24. Juli in Südafrika stattfinden wird. In Europa macht die Tour im Oktober beim Quiksilver Pro France und Rip Curl Pro in Peniche halt.

Billabong Rio Pro Finale:

1 – Adriano de Souza (BRA) 15.63
2 – Taj Burrow (AUS) 12.17

Billabong Rio Pro Halbfinale:

SF 1: Taj Burrow (AUS) 16.27 def. Jeremy Flores (FRA) 10.50
SF 2: Adriano de Souza (BRA) 9.00 def. Bede Durbidge (AUS) 8.40

Billabong Rio Pro Viertelfinale:
QF 1: Taj Burrow (AUS) 16.26 def. Bobby Martinez (USA) 14.43
QF 2: Jeremy Flores (FRA) 15.60 def. Joel Parkinson (AUS) 12.17
QF 3: Bede Durbidge (AUS) 16.03 def. Josh Kerr (AUS) 6.27
QF 4: Adriano de Souza (BRA) 14.23 def. Owen Wright (AUS) 14.10

Billabong Rio Pro Runde 5:

Heat 1: Bobby Martinez (USA) 14.60 def. Damien Hobgood (USA) 12.63
Heat 2: Jeremy Flores (FRA) 12.60 def. Dan Ross (AUS) 11.63
Heat 3: Bede Durbidge (AUS) 13.43 def. Raoni Monteiro (BRA) 12.67
Heat 4: Adriano de Souza (BRA) 10.73 def. Michel Bourez (PYF) 7.90

Weltrangliste der ASP World Tour nach dem Billabong Rio Pro:

  1. Adriano de Souza (BRA) 20,500
  2. Joel Parkinson (AUS) 19,200
  3. Kelly Slater (USA) 16,950 4.Taj Burrow (AUS) 16,500
  4. Jordy Smith (ZAF) 14,750
  5. Owen Wright (AUS) 12,150
  6. Michel Bourez (PYF) 12,000
  7. Mick Fanning (AUS) 11,500 9.Bede Durbidge (AUS) 11,000 9.Tiago Pires (PRT) 11,000
Aufkleber sce minimal Jeff Johannson