Wilkinson gewinnt den Rip Curl Pro Bells Beach 2016

Event complete - Gratulation an Matt und Courtney!

BELLS BEACH, Victoria / Australien (Sonntag, den 3.April 2016) - Matt Wilkinson (AUS) gewinnt den Rip Curl Pro Bells Beach gegen den Südafrikaner Jordy Smith (ZAF) in sechs bis zehn Fuß großen Wellen in Bells Beach im australischen Bundesstaat Victoria. Nach dem Quiksilver Pro Gold Coast konnte sich der Australier nun schon die zweite Trophäe sichern.

Wilkinson ist der erste goofy-footer der nach Mark Occhilupo 1998 wieder am Bells Beach gewinnen konnte. Die lange rechte Welle im Bundesstaat Victoria in Down Under ist einer der besten Surfspots weltweit. Mit dem zweiten Sieg in Folge ist Wilkinson nun der Favorit auf den Weltmeistertitel im Wellenreiten 2016. Bei den Frauen gewann Courtney Conlogue!

Die WSL Tour zieht nun weiter zum Drug Aware Margaret River Pro. Der dritte Event in Down Under findet satt vom 8. bis zum 19. April 2016. Stay tuned!

Rip Curl Pro Bells Beach Finale:
1 - Matt Wilkinson (AUS) 17.37
2 - Jordy Smith (ZAF) 14.16

Rip Curl Pro Bells Beach Semifinale:
SF 1: Matt Wilkinson (AUS) 17.27 def. Italo Ferreira (BRA) 12.40
SF 2: Jordy Smith (ZAF) 17.17 def. Mick Fanning (AUS) 13.90

Rip Curl Pro Bells Beach Viertelfinale:
QF 1: Italo Ferreira (BRA) 15.30 def. Nat Young (USA) 12.33
QF 2: Matt Wilkinson (AUS) 13.26 def. Wiggolly Dantas (BRA) 12.00
QF 3: Mick Fanning (AUS) 16.90 def. Conner Coffin (USA) 16.17
QF 4: Jordy Smith (ZAF) 17.77 def. Michel Bourez (PYF) 17.26

Weltrangliste:

  1. Matt Wilkinson (AUS) 20,000 pts
  2. Conner Coffin (USA) 9,200 pts
  3. Jordy Smith (ZAF) 8,500 pts
  4. Kolohe Andino (USA) 8,500 pts
  5. Mick Fanning (AUS) 8,250 pts
  6. Italo Ferreira (BRA) 8,250 pts
  7. Stuart Kennedy (AUS) 8,250 pts
Aufkleber sce minimal Jeff Johannson