Wellenreiter paddeln auf dem Hamburger Stadtparksee

Ins kalte Wasser für den guten Zweck

Am 13. Oktober wird der Coldwater Surfclub Hamburg e.V. zum bereits fünften Mal die Coldwater Charity Challenge am Stadtparksee in Hamburg veranstalten. Mehr als 50 Surfer werden auf ihren Surfbrettern durch den See paddeln, um Geld für krebskranke Kinder zu sammeln - eine simple aber effektive Idee.

Zug um Zug müssen die Surfer auf den Boards liegend den See durchqueren und
anschließend mit dem Brett unterm Arm so schnell wie möglich zurück zum Startpunkt laufen. Denn jeder Surfer will möglichst viele dieser Rundläufe innerhalb von zwei Stunden absolvieren, um Geld für einen guten Zweck zu erpaddeln. Im Vorfeld hat sich jeder Surfer Sponsoren gesucht (Freunde, Verwandte oder z.B. den Chef), die pro geschaffter Runden Geld spenden.

Rehabilitationsprojekt für Familien mit krebskanken Kindern Das erpaddelte Geld wird dem Projekt „Therapeutisches Wellenreiten" der Syltklinik gespendet. Mit dem Geld werden Surfboards und Neoprenanzüge gekauft um so den an Krebs erkrankten Kindern mit dem Wellenreiten Ausdauer, Gleichgewicht und Spaß am Leben zurückzugegeben. Florian Gränert ist Leiter des Rehabilitationsprojektes: „Je mehr Geld gesammelt wird, desto mehr Familien und ihren Kindern können wir mit unseren Kursen helfen.“

Mitmachen und gewinnen Jeder ist eingeladen an dem Charity Event teilzunehmen. Ob als Sponsor oder als aktiver Paddler, der im Anschluss tolle Preise abräumen kann. Wichtig ist die Anmeldung vor dem Event unter:

hamburg@coldwatercharitychallenge.de. Alle weiteren Infos rund um das Event, die Paddel-Strecke und die Party am Abend werden auf www.coldwatercharitychallenge.de und auf Facebook geboten. Über den Coldwater Surfclub Hamburg e.V. Der Coldwater Surfclub Hamburg e.V. ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung des Wellenreitsports in der Hansestadt und eine Plattform für norddeutschen Surfer.

www.cwsc.de

Aufkleber sce minimal Jeff Johannson