Wellenreiten in St. Girons Plage

Surfspots für Beginner und Fortgeschrittene

Saint Girons Plage an der französischen Atlantikküste, im Südwesten von Frankreich, ist ein Paradies um Wellenreiten zu lernen. Der Campingplatz Les Tourterelles, liegt direkt hinter den Dünen, unweit guter Sandbänke zum surfen. Der Ort bietet seinen Gästen Supermärkte, Surfshops, Restaurants, mehrere Bars sowie eine große Auswahl an deutschen Surfcamps.

Saint Girons Plage ist der nördlichste Ort des deutschen Surfcamps Cluster Vieux-Boucau-les-Bains und Moliets Plage. Nicht ganz so überlaufen in den Sommermonaten, wie die beiden anderen Orte, bietet Saint Girons seinen Gästen den perfekten Mix aus Wellenreiten, Feiern, und Relaxen. Der Campingplatz Les Tourterelles hebt sich zudem durch seine Qualität von allen anderen Plätzen in Moliets und Vieux-Boucau-les-Bains ab. Bis um zwölf Uhr Nachts kann hier unter Flutlicht Tischtennis und Beachvollyball an Top gepflegten Freizeitanlagen gespielt werden. Weiterhin findet Ihr einen Swimmingpool, eine eigene Campingplatz Bar, WLAN, Waschmaschinen sowie mehrere Sanitärhäuser vor. Mit zwei eigenen Strandaufgängen sind es nur 500 Meter zu den Surfspots. Der Penienwald von St. Girons spendet in den heißen Sommermonaten genügend Schatten zum verweilen und entspannen.

An Europas längstem Sandstrand von Bordeaux bis Biarritz ist für alle Anfänger und Fortgeschrittene Wellenreiter genügend Platz. Die Stimmung im Line up ist entspannt, so das auch Anfänger auf Ihre Kosten kommen. Hier findet jeder Surfer seine Wellen. Die meisten Wellenreiter im Wasser sind Franzosen und Deutsche. Die Sandbänke laufen bis zu einer Wellenhöhe von bis zu 6 Fuß. Alle Swells von über zwei Meter gehen in der Regel Close Out.

An der Strandpromenade findet Ihr einen Casino Supermarkt, einen Obst- und Gemüsestand, mehrere Restaurants und die Bar L'Ocean. Die Bar L'Ocean ist die beste in Saint Girons und die erste Anlaufstelle der verschiedenen Teilnehmern aus den Surfcamps.Der beste Ausgehtag ist Freitag. Weiterhin könnt Ihr das WLAN der Bar kostenlos benutzen.

Direkt gegenüber der Bar L'Ocean findet Ihr die Baywatch und das Clubhaus des St. Girons Surfclub. Hier findet Ihr auch den direkten Zugang zur bewachten Badezone. An der französischen Atlantikküste ist das schwimmen nur in einem abgesteckten Bereich erlaubt. Dieser wird durch zwei blaue Fahnen gekennzeichnet. Die Fahne (direkt bei der Base der Baywatch), signalisiert euch zudem, ob gerade Badeverbot ist oder Ihr unbedenklich ins Wasser könnt. Grün steht dabei für keine Gefahr, Gelb für Vorsicht vor Strömungen und großen Wellen sowie Rot für ein absolutes Badeverbot. Jedes Jahr ertrinken dutzende von Menschen im Golf der Biskaya aus Missachtung dieser Regeln.

Eine Übersicht aller Surfcamps in St. Girons Plage und Frankreich findet Ihr in unser Campübersicht. Weiterhin findet Ihr viele weitere Informationen über Länder, Surfspots etc.!

Aufkleber sce minimal Jeff Johannson

Travel Information:
Camps in der Gegend - Spots in der Gegend - Artikel über die Gegend

Camps in der Gegend

Feral Surf Tipi Village

Feral Surf Tipi Village

Start Ripping Weeks

0.0 Keine Bewertung France

WaveSisters Surfcamp France

Relaxe und lerne Wellenreiten in unserem Surfcamp - Frauen und Mädchen only!

0.0 Keine Bewertung France

Maranga Surfvilla in Seignosse Le Penon

300 Meter bis zum Strand und den besten Beachbreaks Europas!

5.0 Eine Bewertung France

SURFLIFE | O'Neill Surfcamp Mimizan

Surf, Music & Chill

0.0 Keine Bewertung France