Valerie Schlieper und Tobias Schröder sind die deutschen Hochschulmeister im Wellenreiten 2013

Frankreich, Seignosse Le Penon (Freitag, den 24.Mai.2013) - Es ist vollbracht! Seit gestern Abend stehen die Sieger und Siegerinnen der FIREFLY ADH Open 2013 fest. Valerie Schlieper (Universität Mainz) und der Südafrikaner Tobias Schröder (Hochschule München) holten den begehrten Titel der Open Class bei den ADH Open 2013 in Seignosse.

Bei den Longboardern konnten sich Eva Bernhard (Universität Trier) und Moritz Martin (CAU Kiel) den Titel sichern. Der vierte ContesYag begann vielversprechend mit dem „Fün Bash“ und Achtung: Sonnenschein! Gruppen von fünf Surfern mussten mit fünf unterschiedlichen, exoWschen Sur`oardarten die Fluten bezwingen und das Ganze auch noch in ausgefallenen Kostümen und mit einfallsreichen Choreografien. Mädels in Power Rangers Kostümen und Tanzchoreografie, ein Borat Doppelgänger im Mankini und weitere kreaWve Verkleidungen beeindruckten die Zuschauer dieses verrückten Contests vom SURFERS Magazin mit Phil Schneider (Wavetours) und Christoph Zingelmann (HHonolulu Events) in der Jury. Die Stmmung war super, das Wetter hielt, es wurden ausgefallene
Manöver gesurft, die Zuschauer wurden mit La‐Ola‐Welle vergnügt und am Ende hattene jeder einfach eine Menge Fun.

Direkt im Anschluss gingen die finalen Heats los. Bei weiterhin starkem onshore Wind und schwierigen Wellenbedingungen wurden die Heats auf 25 Minuten verlängert. Während ca. 600 Zuschauer die Surfer und Surferinnen anfeuerten, holten diese das Beste aus den Wellen heraus und konnten zum Teil hohe Punktzahlen scoren. In vier spannenden Heats wurden schließlich die besten surfenden Studenten und StudenWnnen ermiYelt und am Abend bei der großen „Night of the Champs“ in der Belambra Anlage gekürt. Die Gewinner erhielten Preise zu einem Gesamtwert von 5.250 Euro der Sponsoren. Zur Musik von Blue Funkt feierten die Sieger und Siegerinnen zusammen mit den Teilnehmern und Gästen bis spät in die Nacht.

Aufkleber sce minimal Jeff Johannson