Sion Milosky stirbt in Mavericks

1976 - 2011

Der Hawaiianer stirbt am 16.März 2011 bei einer Big Wave Session am legänderen Spot Mavericks in Kalifornien. Der 35 jährige galt als einer der besten in der kleinen aber feinen Szene. Nach Mark Foo 1994 holte sich Mavericks wieder einen der ganz Großen.

Wieder einmal zeigt der Unfall von Sion Milosky, das bei Big Wave Sessions der Tod mit surft.

Aufkleber sce minimal Jeff Johannson