Mick Fanning gewinnt seinen vierten Rip Curl Pro Bells Beach

in einem spannenden Finale gegen Adriano de Souza

BELLS BEACH, Victoria/Australien (Donnerstag, den 9.April 2015) - Mick Fanning (AUS) gewinnt seinen vierten Rip Curl Pro Bells Beach am Donnerstag in Down Under. Fanning konnte sich gegen den Brasilianer Adriano de Souza nur auf Grund der höchsten gewerteten Punktzahl einer Welle durchsetzen. Am Ende stand es 15.27 zu 15.27!

In einem spannenden Finale und dem engsten Ergebnis welches es jemals auf einem WCT Event gab, ging am Donnerstag der zweite Tour Stop der aktuellen WSL Tour 2015 zu Ende! Der Australier und zweifache Weltmeister Mick Fanning konnte den zweiten von insgesamt drei Events für 2015 auf dem fünften Kontinent für sich entscheiden.

Rip Curl Pro Bells Beach Finale

1: Mick Fanning (AUS) - 15.27 (Fanning wins with the heat’s highest single-wave score, 8.17)

2: Adriano de Souza (BRA) - 15.27

Rip Curl Pro Bells Beach Semifinale:

SF 1: Adriano de Souza (BRA) 14.84 def. Josh Kerr (AUS) 9.87

SF 2: Mick Fanning (AUS) 16.70 def. Nat Young (USA) 14.23

Rip Curl Pro Bells Beach Viertelfinale:

QF 1: Adriano de Souza (BRA) 11.60 def. Gabriel Medina (BRA) 8.33

QF 2: Josh Kerr (AUS) 13.00 def. Owen Wright (AUS) 7.93

QF 3: Mick Fanning (AUS) 17.76 def. Jordy Smith (ZAF) 15.60

QF 4: Nat Young (USA) 15.10 def. Filipe Toledo (BRA) 13.86

Rip Curl Women’s Pro Bells Beach Quarterfinal Match-ups:

Heat 1: Sally Fitzgibbons (AUS) vs. Lakey Peterson (USA)

Heat 2: Carissa Moore (HAW) vs. Johanne Defay (FRA)

Heat 3: Stephanie Gilmore (AUS) vs. Tyler Wright (AUS)

Heat 4: Coco Ho (HAW) vs. Courtney Conlogue (USA)

Aufkleber sce minimal Jeff Johannson