Mick Fanning gewinnt den Quiksilver Pro France 2013

Gabriel Medina verliert im Finale gegen den zweifachen Weltmeister aus Australien

Frankreich/ Hossegor, den 4.Oktober 2013 - Mick Fanning gewinnt gegen den Brasilianer Gabriel Medina am Freitag Abend in einem spannenden Finale in schlechten Bedingungen am back up venue in Seignosse Le Penon den Quiksilver Pro France 2013. Fanning fährt nun als führender zum Rip Curl Pro nach Portugal.

Mit 16.66 zu 15.00 Punkten konnte der Australier Mick Fanning am Freitag Abend den Quiksilver Pro France 2013 für sich entscheiden. Mit dem Sieg beim ersten Contest in Europa auf der aktuellen WCT Saison machte der Australier einen großen Schritt in Richtung Weltmeisterschaft 2013. Beim Rip Curl Pro in Portugal kann er sich mit einem Sieg und bei einem frühen ausscheiden des aktuellen Weltmeister Kelly Slater die Krone der Wellenreiter aufsetzen!

QUIKSILVER PRO FRANCE FINALE:

1- Mick Fanning (AUS) 16.66
2- Gabriel Medina (BRA) 15.00

QUIKSILVER PRO FRANCE HALBFINALE:

SF1: Mick Fanning (AUS) 16.10 def. Joel Parkinson (AUS) 15.03
SF2: Gabriel Medina (BRA) 17.87 def. Filipe Toledo (BRA) 12.93

QUIKSILVER PRO FRANCE VIERTELFINALE:

QF1: Joel Parkinson (AUS) 15.77 def. Kai Otton (AUS) 13.60
QF2: Mick Fanning (AUS) 17.00 def. John John Florence (HAW) 13.77
QF3: Filipe Toledo (BRA) 16.37 def. Kelly Slater (USA) 11.40
QF4: Gabriel Medina (BRA) 15.70 def. Julian Wilson (AUS) 12.00

Aufkleber sce minimal Jeff Johannson