Gabriel Medina gewinnt den Billabong Pro Tahiti 2014

gegen Kelly Slater im Finale

In einem spannenden Finale beim Billabong Pro Tahiti schlug der Brasilianer Gabriel Medina den 11-fachen Weltmeister Kelly Slater aus den USA. Teahopoo zeigte sich auch dieses mal von seiner besten Seite und bescherte Billabong einen erstklassigen WCT Event im Südpazifik mit tollen surfen.

Im Finaltag rollten dann 4 bis 5 Meter hohe Wellen über das vorgelagerte Riff und bescherten den letzten zwölf Teilnehmern die besten Bedingungen der ganzen Saison, die ASP spricht sogar vom besten Finaltag aller Zeiten!

Im Finale konnte sich Medina knapp mit 18.96 zu 18.93 Punkten gegen Kelly Slater durchsetzten und seinen Vorsprung im Kampf um die Weltmeisterschaft weiter ausbauen.

Die WCT zieht nun weiter an die Westküste der USA um im Oktober zwei Events in Frankreich und Portugal auszutragen. Wir freuen uns jetzt schon auf den Quiksilver Pro France 2014!

Billabong Pro Tahiti Finale:
1- Gabriel Medina (BRA) 18.96
2- Kelly Slater (USA)18.93

Billabong Pro Tahiti Semifinale:
SF 1: Gabriel Medina (BRA) 18.67 def. Bede Durbidge (AUS) 4.17
SF 2: Kelly Slater (USA) 19.77 def. John John Florence (HAW) 19.77

Billabong Pro Tahiti Viertelfinale:
QF 1: Bede Durbidge (AUS) 19.87 def. Adrian Buchan (AUS) 18.43
QF 2: Gabriel Medina (BRA) 17.27 def. Kolohe Andino (USA) 15.27
QF 3: John John Florence (HAW) 19.67 def. Dion Atkinson (AUS) 17.76
QF 4: Kelly Slater (USA) 19.80 def. Owen Wright (AUS) 16.10

Billabong Pro Tahiti Round 5:
Heat 1: Bede Durbidge (AUS) 15.40 def. Michel Bourez (PYF) 14.66
Heat 2: Kolohe Andino (USA) 15.53 def. Tiago Pires (PRT) 6.16
Heat 3: Dion Atkinson (AUS) 19.33 def. Kai Otton (AUS) 14.77
Heat 4: Owen Wright (AUS) 19.87 def. Brett Simpson (USA) 12.83

Billabong Pro Tahiti Round 4:
Heat 1: Adrian Buchan (AUS) 14.66, Michel Bourez (PYF) 13.73, Tiago Pires (PRT) 6.84
Heat 2: Gabriel Medina (BRA) 17.37, Kolohe Andino (USA) 15.57, Bede Durbidge (AUS) 9.00
Heat 3: John John Florence (HAW) 18.16, Kai Otton (AUS) 12.10, Brett Simpson (USA) 8.67
Heat 4: Kelly Slater (USA) 19.44, Owen Wright (AUS) 16.74, Dion Atkinson (AUS) 12.50

Aufkleber sce minimal Jeff Johannson