Die Deutsche Meisterschaft im Wellenreiten 2010

Köln, 04.10.2010. Nachdem es sich die Profisurfer der World Championship Tour beim Weltmeisterschaftslauf in und um Hossegor/Frankreich in den letzten Wochen so richtig gut haben gehen lassen haben, steht in einer Woche das nächste Surfhighlight im Südwesten Frankreichs an.

Eine Horde Deutscher, allesamt infiziert mit dem Surfvirus, werden bei den Quiksilver German Championships 2010 auf den Spuren ihrer Idole Mick Fanning, Kelly Slater und Jordy Smith wandeln oder besser gesagt surfen.

Damit auch echtes Wettkampfgefühl aufkommt, werden die 15. Deutschen Meisterschaften nach dem offiziellen Weltmeisterschafts-Modus gesurft. Jeweils vier Surfer sind gleichzeitig im Wasser und dürfen 20 Minuten lang ihr Können unter Beweis stellen. Jede Welle wird durch die Kampfrichter am Strand mit maximal 10 Punkten bewertet, die zwei besten Wellen jedes Surfers fliessen die Gesamtwertung ein. Die beiden bestplatzierten Surfer ziehen eine Runde weiter, Platz drei und vier müssen sich aus dem Wettbewerb verabschieden, die Ausnahme bildet die erste Runde. Wer hier verliert darf in der Hoffnungsrunde doch noch auf ein Weiterkommen spekulieren. Das Abschneiden bei den QGC 2010 spielt eine wichtige Rolle bei der Auswahl des DWV‐Nationalteams für 2011, dient das Event doch als offizielle Qualifikation. Wer also Deutschland 2011 bei Welt- und Europameisterschaften vertreten will, der sollte in der Lage sein an beiden Wettkampfzonen, sowohl am Plage de Remember als auch am Plage Garluche, ordentliche Manöver in die Wellen zu zaubern.

Der Wettbewerb wird auch auf technische Neuerungen zurückgreifen können und wartet von der ersten Minute an mit einem Live‐Score System auf. Mit Hilfe der Live‐Scores können die Surfer im Wasser nun ihre Wettkampfstrategie flexibel anpassen, die Medienvertreter sind in der Lage topaktuelle Meldungen direkt in alle Teile der Welt zu senden und nach dem Finale stehen die Gewinner der QGC 2010 sofort fest. Die Siegerehrung findet daher nur wenige Minuten nach dem zuletzt gesurften Heat am Strand statt. Für Alle die nach mehr Infos schreien oder doch noch mit dem Gedanken spielen um den Titel des Deutschen Meisters 2010 mitzusurfen, bleibt nur noch der Click auf die offizielle Eventsite QGC2010.de

Aufkleber sce minimal Jeff Johannson