Deutsche Surfer Gemeinde feiert Keep Surfing in Köln

erstmalig deutscher Surffilm in den hiesigen Kinos

Am Mittwoch, den 09.06.2010 gibt es in Köln Surf In The City! Am 20. Mai ist der Film Keep Surfing in den deutschen Kinos angelaufen. Damit hat es erstmalig ein deutscher Surffilm in die hiesigen Kinos geschafft. Das will die deutsche Surfer-Gemeinde mit allen Interessierten feiern und lädt deswegen zum Special-Screening in Köln ein.

Konkret geht der Film über eine Surf-Subkultur, dem Flusssurfen auf dem Eisbach in München. Der Regisseur, Produzent und Darsteller Björn Richie Lob hat es geschafft in einem 10-Jahresprojekt, das Gefühl des Surfens auch fern der Küsten einzufangen und atemberaubend in Szene zu setzen. Björn selbst ist stark verwurzelt in der Kölner Szene und wird gemeinsam mit den zwei bekanntesten deutschen Flusssurfern: Gerry Schlegel und Flo Kummer, das Publikum durch den Abend führen.

Die Veranstaltung wird um 14.00 Uhr in Bottrop auf „THE WAVE“ (citywave.de) eröffnet. Hier gibt es die Möglichkeit bis 16.00 Uhr mit den besten Flusssurfern Deutschlands zusammen auf der ersten mobilen Welle zu surfen. Natürlich kann man auch einfach ein kühles Bier genießen und den Profis vom Zuschauerbereich aus zugucken.

Im Anschluss geht es direkt weiter nach Köln ins Cinenova (www.cinenova.de/) zum Special Screening. Der Filmstart ist um 19.30 Uhr. Vorher gibt es noch eine Question&Answer Runde mit dem Regisseur, wobei es für die besten Fragen attraktive Sachpreise zu gewinnen gibt.

Nach dem Film wird das Publikum mit einem Live Auftritt der Band „Anna Luca“ (www.myspace.com/annaluca) verwöhnt und es geht an der gleichen Location in eine schöne Party über.

Aufkleber sce minimal Jeff Johannson