Brett Simpson gewinnt die US Open 2010 im Wellenreiten

Geiselman gewinnt den Pro Junior

HUNTINGTON BEACH, Kalifornien (Mittwoch, den 11.August 2010) – Local Brett Simpson gewann am vergangenen Sonntag am Huntington Beach in Kalifornien die US Open im Wellenreiten. Im Finale schlug er die aktuelle Nummer eins der ASP Jordy Smith. Bei den Junioren setzte sich Evan Geiselman aus Florida durch.

Nachdem Simpson im Halbfinale Kelly Slater nach Hause schickte, wartete im Finale das Wunderkind und die aktuelle Numer eins der ASP, Jordy Smith. Jordy schaltete im Halbfinale den Australier Mick Fanning aus. Im einem spannenden Finale setzte sich der HB Local gegen den Südafrikaner Smith mit 13.97 zu 8.33 durch. Simpson gewann vor einer Rekordkulisse ein Preisgeld von 100 000 US Dollar und wichtige Punkte im ASP Ranking.

Auch bei den Junioren domenierte ein US Amerikaner den sechs Sterne ASP Event. Evan Geiselman aus Florida schlug den Brasilianer Alejo Muniz knapp mit 12.57 zu 12.54 Punkten.

Neben dem Surf Event gab es den Converse Coastal Carnage und die Nike 6.0 BMX Pro. Alle Highlight´s findet Ihr auf usopenofsurfing.com.

US Open Finale:


1 – Brett Simpson (USA) 13.97 

2 – Jordy Smith (ZAF) 8.33

US Open Halbfinale:


Heat 1: Jordy Smith (ZAF) 13.00 def. Mick Fanning (AUS) 12.80

Heat 2: Brett Simpson (USA) 13.37 def. Kelly Slater (USA) 13.33

US Open Viertelfinale:

Heat 1: Jordy Smith (ZAF) 17.66 def. Miguel Pupo (BRA) 16.10

Heat 2: Mick Fanning (AUS) 16.26 def. Jadson Andre (BRA) 16.07

Heat 3: Kelly Slater (USA) 13.94 def. Granger Larsen (HAW) 7.43

Heat 4: Brett Simpson (USA) 10.14 def. Nathaniel Curran (USA) 9.74

US Open Pro Junior Finale:


1 – Evan Geiselman (USA) 12.57

2 – Alejo Muniz (BRA) 12.54

3 – Kolohe Andino (USA) 8.23

4 – Miguel Pupo (BRA) 7.67

Aufkleber sce minimal Jeff Johannson